Aktuelles

Schulstart ab dem 15. Juni

Liebe Eltern,

wie Sie sicher aus den Medien erfahren haben, sollen in den letzten zwei Schulwochen (ab dem15.6.) alle Grundschulkinder wieder gemeinsam in die Schule gehen, ohne dass die Klassen geteilt werden. Die Abstandsregel innerhalb einer Klasse gilt nicht mehr. Die einzelnen Klassen sollen sich aber nicht durchmischen. Deshalb wird es gestaffelte Anfangs-, Pausen- und Schlusszeiten für jede Klasse geben. Es kommen nur zwei Klassen gleichzeitig, damit sie getrennt durch beide Eingänge vom Schulhof aus das Schulgebäude betreten können. Der Unterricht wird bis auf einzelne Ausnahmen ausschließlich bei der Klassenlehrerin stattfinden. Außerhalb des Klassenraums bleiben die Abstandsregel und das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes bestehen. Die genauen Zeiten und Regelungen teilen wir Ihnen zeitnah über die Lehrkräfte mit. Die Notbetreuung ist ab sofort beendet! Eltern und andere Personen dürfen weiterhin das Schulgelände nicht betreten.

Bitte denken Sie daran, dass es ab Montag besonders wichtig ist, dass nur gesunde Kinder in die Schule geschickt werden, die keinerlei Anzeichen von Covid 19 haben!!

Mit besten Grüßen, bleiben Sie gesund!

Renate Arntz, stellvertretend für das ganze Team der Meyerstraße

Informationen für die neuen Erstklässler

Liebe Eltern, sicher warten Sie schon auf Informationen, wie Ihre Kinder nach den Ferien starten und zu welcher Klassenlehrerin Ihr Kind kommt. Ein Elternabend vorab muss wegen der Corona-Pandemie leider entfallen. Sie werden über alle wichtigen Dinge, wie Anschaffungen, Vorbereitungen, u.v.m. in Kürze einen Brief erhalten. Zusätzlich wird ein Video mit Grüßen und Informationen auf dieser Seite eingestellt werden. Bitte haben Sie noch etwas Geduld, wir warten noch auf Informationen der Bezirksregierung über den Start nach den Sommerferien, damit wir diese mit in den Brief schreiben können.

Egal, wie es kommen wird, die zukünftigen Klassenlehrerinnen und wir alle freuen uns auf die neuen Kinder und werden sicherlich einen guten Weg finden, dass Ihre Kinder einen schönen Schulstart haben werden!

Schule hat begonnen!

Liebe Eltern, mit dem heutigen Tag sind alle Kinder einmal wieder in der Schule gewesen. Die Wiedersehensfreude war bei Kindern und Lehrkräften groß. Zuletzt kamen heute die Erstklässler geteilt in drei Gruppen je Klasse zeitversetzt. Dieses System hatte sich bewährt und klappte auch heute bei den „Kleinen“ gut! Nahezu alle Kinder kamen in dieser Woche mit Gesichtsmaske und trugen diese auch sorgfältig auf den Fluren und in den Pausen. Wir hoffen, dass es weiterhin gut läuft und der Wechsel zwischen dem Lernen vor Ort in der Schule und dem Arbeiten zu Hause funktioniert. Bei Bedarf werden wir nachbessern.

Beste Grüße

Renate Arntz, für das Team der Grundschule Meyerstraße

Start für alle Klassen ab dem 11. Mai (ein fester Tag pro Woche)

Liebe Eltern, die Beschulung Ihrer Kinder ist jetzt von der Bezirksregierung so beschlossen worden, wie wir es bereits geplant hatten.

Die Klassen kommen je Jahrgang an einem festen Tag in drei Gruppen aufgeteilt. Sie kommen zeitversetzt zur Schule (8.00 Uhr, 8.15 Uhr und 8.30 Uhr), damit sie sich möglichst wenig begegnen. Alle Kinder haben an dem Tag vier Zeitstunden Unterricht, gehen dann nach Hause oder in die Betreuung. An den anderen Tagen lernen die Kinder zu Hause.

Die Starttage sehen wie folgt aus:

Montag 11.5.: Klasse 3

Dienstag, 12.5.: Klasse 4

Mittwoch, 13.5.: Klasse 2

Donnerstag, 14.5.: Klasse 1

An diesen Tagen erhalten Sie alle Informationen über alle Schultage für Ihr Kind bis zu den Sommerferien. Zum Download finden Sie einen Elternbrief und Verhaltensregeln für die Kinder in der Schule! Der Start heute hat gut geklappt, die Kinder waren sehr vernünftig, Das Einhalten der Abstandsregeln hat gut geklappt!

Beste Grüße

Das gesamte Team der Grundschule Meyerstraße

„Ich warte schon auf euch!“

Schulstart der Viertklässler

Liebe Eltern, Stand heute soll der Schulstart für die vierten Klassen am 7. Mai, Donnerstag, beginnen. Die Vorbereitungen der Klassenräume und die konkreten Planungen sind soweit abgeschlossen; wir alle haben in den vergangenen Wochen nicht nur die Kinder mit Arbeitsmaterial versorgt, sondern auch auf eine mögliche Schulöffnung hingearbeitet. Die drei vierten Klassen werden gedrittelt und zeitversetzt die Schule besuchen, damit sich die Gruppen gar nicht erst begegnen. Nicht immer wird es die gewohnte Klassenlehrerin der Kinder sein, die Ihre Kinder unterrichtet. Dies ist zum einen durch die Teilung nicht umsetzbar und zum anderen dürfen nicht alle Lehrkräfte im Präsenzunterricht arbeiten.

Da die Schule nur von den zwingend notwendigen Personen betreten werden darf, müssen sich Ihre Kinder, soweit Sie diese zur Schule begleiten, vor Betreten des Schulgeländes verabschieden!

Auf dem Schulhof und auf den Fluren sollen die Kinder Masken tragen, da dort die Abstandsregel nicht immer durchgehalten werden kann. In den Klassen ist das Tragen einer Schutzmaske nicht nötig. Die Kinder werden in verschiedenen Räumen unterrichtet, erhalten einen festen Platz und benutzen nur ihr eigenes Material.

Wir freuen uns alle, wenn es endlich wieder losgeht! Wann die nächsten Klassen dazukommen, erfahren wir hoffentlich bald. Sie sollten aber davon ausgehen, dass ein Unterricht wie vor der Schulschließung im März im kompletten Klassenverband so bald nicht stattfinden wird.

Die Notbetreuung läuft unabhängig vom Wiederbeginn des Unterrichts der Viertklässler wie bisher weiter.

Gemeinsam werden wir auch diese Herausforderung schaffen! Wir freuen uns!

Bleiben Sie gesund! Beste Grüße

Renate Arntz, stellvertretend für das gesamte Team der Meyerstraße

Neue Informationen zur Notbetreuung ab dem 27.04.2020

  1. Mindestens eine Person arbeitet in einem der Tätigkeitsbereiche für eine erweiterte Notbetreuung nach der Anlage (siehe Anlage) und ist in diesem Tätigkeitsbereich unabkömmlich.
  2. Eine alleinerziehende Person geht einer Erwerbstätigkeit nach oder befindet sich im Rahmen einer Schulausbildung oder einer Hoch-schulausbildung in einer Abschlussprüfung.

Beide Punkte gelten nur, wenn keine andere Betreuungsmöglichkeit vorhanden ist!

Liebe Eltern, alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Schule arbeiten daran, die Schule und die Räumlichkeiten für den Wiederbeginn des Unterrichts für die Viertklässler vorzubereiten und zu organisieren. Dies ist soweit geschehen; sobald wir die genaue Verfahrensweise für den Start ab dem 4. Mai wissen, werden wir Sie hier und durch die Pflegschaften der vierten Klassen im Detail informieren!

Erweiterung der Notbetreuung

Liebe Eltern, ab morgen sind die Bereiche, für die die Notbetreuung in Anspruch genommen werden kann, erweitert worden. Im folgenden Link können Sie die Bereiche einsehen. Die Bescheinigung wurde bislang nicht geändert, das aktuelle Formular finden Sie folgend!

Bitte machen Sie sich keine Sorgen um die Leistungsbewertung der Arbeiten der Kinder während des Lernens von Zuhause! Den Kindern wird kein Nachteil entstehen, nur besonders gute Leistungen können mit in die Bewertung einfließen.

Inzwischen haben alle Klassen neue Arbeitsaufträge und Vorlagen für die Weiterarbeit zuhause erstellt und die Abholung durch Sie und/oder die Kinder hat bestens geklappt. Vielen Dank dafür! Wir bereiten uns in der Schule auf die Wiederaufnahme des Unterrichts für die Viertklässler in geteilten Gruppen vor, warten aber noch auf genaue Vorgaben durch die Landesregierung. Sobald wir etwas wissen, werden wir Sie informieren!

Herzliche Grüße,

Renate Arntz

Wie geht es nach den Ferien weiter?

Liebe Eltern, wie Sie sicher den Medien entnommen haben, bleiben die Grundschule bis zum 3.5.2020 geschlossen. Danach sollen die vierten Klassen als erstes wieder unterrichtet werden unter Einhaltung strenger Hygieneregeln. Details dazu erfahren wir in den nächsten Tagen! Sobald wir hier mehr wissen, werden wir Sie informieren!

Die Notbetreuung wird ab dem 20.4. weiter fortgesetzt. Auch hierzu erwarten wir neue Vorgaben. Sollten Sie bisher Anspruch auf Notbetreuung gehabt haben, wird dies sicher auch ab nächster Woche so sein. Bitte informieren Sie uns zeitnah über Ihren Bedarf! Weitere Infos folgen!

Die Osterferien gehen für Ihre Kinder nun zu Ende. Das Lehrerteam arbeitet bereits daran, neue Materialien für eine produktive Weiterarbeit zu Hause vorzubereiten, da die Kinder aus den Klassen 1 bis 3 noch mindestens drei Wochen nicht die Schule besuchen werden. Sobald diese Vorbereitung beendet ist, erfahren Sie, wie Sie an die neuen Arbeitspläne und Materialien kommen können.

Herzliche Grüße im Namen des Teams der OGGS Meyerstraße

Renate Arntz

Mal-Aktion Gaskessel

Liebe Kinder,

es gibt wieder eine Mal-Aktion des Gaskessels. Wenn ihr mögt, dann macht doch mit. Wie es geht, erfahrt ihr hier:

Dafür brauchen wir eure Hilfe liebe Kinder: ihr seid zwischen 4 und 14 Jahren und malt gerne? Die Malvorlagen für eure Schmetterlinge hängen dieser Mail an. Ihr könnt sie auch auf unserer Homepage herunterladen. Jeden Schmetterling, den ihr uns schickt, bringen wir dann auf die ganz große Leinwand. In diesen Zeiten sind pro Kind auch mehrere Schmetterlinge erlaubt – malen gegen Lagerkoller und Langweile!

Wie ihr am besten malt, steht auf der Vorlage. Sicher helfen euch eure Eltern auch ein wenig. Einfach die Vorlage unten ausdrucken, malen und per E-Mail an besucher@der-gaskessel.de zurückschicken

Leider können wir euch noch nicht genau sagen, wann die Schmetterlinge im Bauch vom Gaskessel wirklich abheben werden. Deswegen bitte die E-Mailadresse gut lesbareintragen, damit wir euch rechtzeitig Bescheid geben können.
Wie schon bei der Fische-Aktion erhält jedes Kind, welches einen Schmetterling gemalt hat, freien Eintritt in den Gaskessel.